Der Verein

Der Verein Vorstand Weitere Verantwortliche Für Neueinsteiger Startseite

Die Geschichte des StadtSport Dresden e. V.

Im Jahr 2010 hat sich eine Gruppe von sportbegeisterten Kolleginnen und Kollegen aus der Dresdner Stadtverwaltung unter der organisatorischen Leitung der stellvertretenden Pressesprecherin der Stadt Dresden, Heike Großmann, entschlossen, in einer Sportgruppe regelmäßig gemeinsam Volleyball zu spielen.

Aus einer anfänglich kleinen Gruppe von etwa zehn Frauen und Männern erwuchs schnell ein Personenkreis von über 30 interessierten Mitstreitern.

Anfangs traf sie sich zum regelmäßigen Spielen in einer kleinen Sporthalle in Strießen oder auf den Sandplätzen im Beachhouse oder im Ostragehege. Auch die ersten Achtungserfolge bei Freizeitturnieren ließen nicht lange auf sich warten.

Im Herbst 2011 organisierte sich dann zusätzlich eine Fußballgruppe. Die Frauen und Männer trafen sich im Oktober 2011 zum ersten Spiel in der Halle der Schule für Erziehungshilfe auf der Zinzendorfstraße. In der Sommersaison wurde dann auf das Kleinfeld ins Ostragehege gewechselt.

Zu diesem Zeitpunkt gab es unter den Mitspielern bereits die ersten Überlegungen, aus der ursprünglichen Verwaltungssportgruppe der Landeshauptstadt Dresden einen richtigen Sportverein entstehen zu lassen.

Und so kam es, dass sich am 11. Juni 2012 eine Gruppe von neun Leuten zusammenfand, um in der Gründungsveranstaltung die Satzung des neuen Vereins, des StadtSport Dresden e. V., zu verabschieden und den Vorstand zu wählen.

Der StadtSport Dresden e. V. ist seit dem 19. Juni 2012 offiziell unter der Nummer VR5710 im Vereinsregister der Landeshauptstadt Dresden registriert und der aktive Spielbetrieb hat im September 2012 begonnen.

Der Verein feierte am 11. Juni 2014 sein zweijähriges Bestehen. Zurzeit sind fast 100 Sportlerinnen und Sportler Mitglied im StadtSport Dresden e. V. Neben Fußball und Volleyball gibt es seit Sommer 2014 auch Wassersport im Angebot. Bei den Sportrunden machen wöchentlich auch viele Gäste mit.